Lesbos: Flüchtlingslager außer Kontrolle

Seit November 2017 beschäftigen wir uns mit dem griechischen Flüchtlingscamp Moria auf der Insel Lesbos. Denn in dem völlig überfüllten Lager herrscht Chaos, die Menschen sind dort nicht sicher und die EU lässt Griechenland mit dem Flüchtlingsthema ziemlich alleine. Gerade für junge Frauen ist die Situation im Camp schwierig: Sie tragen nachts Windeln, weil sie sich aus Angst vor Vergewaltigungen nicht aufs Klo trauen. Außerdem können sie sich bei dem Kämpfen um Essen und Wasser oft nicht durchsetzen. Im Lager Moria kommt es häufig zu Randalen, kürzlich flohen 1000 Jesiden und Kurden vor islamistischen Anfeindungen. Was ist da los? Und was hat der EU Türkei Deal damit zu tun?

Wir waren dreimal vor Ort: Im November 2017, im Februar 2018 und im Juni 2018. Aus unseren Recherchen schneiden wir drei längere Video-Reportagen, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, wie es den vergessenen Flüchtlingen von Lesbos geht. Zusätzlich haben wir für die Krautreporter drei Texte über die Situation auf der Insel geschrieben, die ihr hier lesen könnt. 

Den ersten Teil unserer Video-Reportagen von Lesbos könnt ihr euch hier anschauen:

Die Arbeit zu diesem Thema ist also recht aufwendig, weshalb wir uns jetzt eine ganze Weile in den Schnitt zurückgezogen haben. Inzwischen haben wir aber das komplette Material durchgearbeitet.

In den nächsten Monaten werden auch die nächsten beiden Teile erscheinen, die wir dann hier ebenfalls einbetten werden. In Teil 2 haben wir uns angesehen, wie die Situation im Winter ist. Im dritten Teil waren wir mitten in der griechischen Urlaubssaison auf Lesbos. Die Hintergründe zur Recherche könnt ihr hier nachlesen.

Wenn ihr die zweite Lesbos-Folge und alle anderen Videos aus Griechenland nicht verpassen wollt, dann abonniert doch am besten unseren YouTube-Kanal. Kurze Updates und Rechercheschnipsel bekommt ihr von uns zwischendrin übrigens auf Facebook, Twitter und Instagram. Wir freuen uns über Kritik, Lob und Fragen zur Recherche hier auf dem Blog oder wo immer ihr im Netz Zuhause seid.

Die Aussteiger: Wie geht es Griechenland heute? Folge 7

Was denken eigentlich in Griechenland lebende Deutsche über das Land? Wir haben die deutschen Aussteiger Angie und Heinz am Hafen von Patras auf ihrem Segelboot besucht und mit ihnen über ihren Eindruck von Griechenland und die Zukunft der EU gesprochen. Die 7. Folge von “Wie geht es Griechenland heute?” könnt ihr euch hier anschauen: 

Was soll das?

Dieser Film ist Teil einer crowdfinanzierten Recherchereise durch Griechenland, bei der wir mit Menschen aus verschiedenen Altersklassen, Schichten und Städten gesprochen haben, um zu erfahren, wie es Griechenland heute geht und was die Leute in Griechenland von der Europäischen Union halten. Weiterlesen →

Gründen trotz Krise: Wie geht es Griechenland heute? Folge 6

Mitten in der Krise etwas Neues gründen? Maria und Joana haben das gewagt. Für Folge 6 von „Wie geht es Griechenland heute?“ haben wir die beiden Gründerinnen in Athen getroffen.

Was soll das?

Dieser Film ist Teil einer crowdfinanzierten Recherchereise durch Griechenland, bei der wir mit Menschen aus verschiedenen Altersklassen, Schichten und Städten gesprochen haben, um zu erfahren, wie es Griechenland heute geht und was die Leute in Griechenland von der Europäischen Union halten.

Alle Themen, die wir behandeln, wurden von unseren Leserinnen und Zuschauern vorgeschlagen. Neben vielen Fragen zu Themen rund um die Auswirkungen der Finanzkrise wolltet ihr auch wissen, ob und wo sich neue Dingen entwickeln. Wie sieht es mit Startups und Neueröffnungen aus? Weiterlesen →

Lesbos nach dem EU-Türkei-Deal: Wie geht es Griechenland heute? Folge 5

Sie kämpfen um Wasser, um einen Schlafplatz, ums Überleben: Im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos leben mehrere tausend Menschen auf engstem Raum. Immer wieder brechen Krawalle aus und alle fürchten sich vor dem Winter. Was sich seit dem EU-Türkei-Deal verändert hat und wie Flüchtlinge, Flüchtlingshelfer und Politiker die Lage einschätzen, seht ihr in Folge 5 von „Wie geht es Griechenland heute?“

Was soll das?

Dieser Film ist Teil einer crowdfinanzierten Recherchereise durch Griechenland, bei der wir mit Menschen aus verschiedenen Altersklassen, Schichten und Städten gesprochen haben, um zu erfahren, wie es Griechenland heute geht und was die Leute in Griechenland von der Europäischen Union halten.

Alle Themen, die wir behandeln, wurden von unseren Leserinnen und Zuschauern vorgeschlagen. Und die Flüchtlingssituation auf Lesbos hat sehr viele von euch interessiert. Weiterlesen →

Die Deutsch-Griechen: Wie geht es Griechenland heute? Folge 4

Anna und Dimitris haben griechische Eltern, sind aber in Baden-Württemberg aufgewachsen. Dann zogen die Eltern zurück nach Griechenland – im Jahr vor der Wirtschaftskrise. Und die Familie verlor in der Krise alles. Heute jobbt Dimitris in den Semesterferien beim deutschen Burger King und Anna denkt ans Auswandern. In Folge 4 von “Wie geht es Griechenland heute?” haben wir die Deutsch-Griechen in ihrem Zuhause nahe Thessaloniki besucht.

Was soll das?

Dieser Film ist Teil einer crowdfinanzierten Recherchereise durch Griechenland, bei der wir mit Griechen aus verschiedenen Altersklassen, Schichten und Städten gesprochen haben, um zu erfahren, wie es Griechenland heute geht und was die Griechen von der Europäischen Union halten.

Weiterlesen →