Was ist eigentlich los mit dir, Deutschland? Staffel 2

Wie sieht Politik für Erwachsene von morgen aus? Wie ist es um unsere Meinungsfreiheit bestellt? Und was ist eigentlich los mit dir, Deutschland?

Aufgrund des großen Erfolgs der ersten Staffel wollen wir eine zweite Staffel unserer Politik-Recherche „Was ist eigentlich los mit dir, Deutschland?“ starten. Und dafür brauchen wir euch!

Deutschland verändert sich gerade drastisch. Die politische Landschaft ist im Umbruch, die Diskussionskultur wandelt sich und viele Menschen wünschen sich einen anderen Umgang mit politischen Themen.

Ihr seid unser Boss. Deshalb suchen wir eure Fragen und Themenvorschläge rund um Politik und Gesellschaft in Deutschland.

  • Was sollen wir recherchieren?
  • Mit wem sollen wir sprechen?
  • Welche Themen werden von anderen Medien vernachlässigt?

Macht mit bei unserem Politik-Journalismus und schickt uns eure Ideen an info (at) crowdspondent.de oder schreibt sie uns hier, auf Facebook, Instagram oder YouTube in die Kommentare.

Aus euren Themen machen wir dann Texte und Videos. In der ersten Staffel „Was ist eigentlich los mir dir, Deutschland?“ sind 24 Folgen entstanden. Das erfolgreichste Video ist ein Beitrag zum Thema „Politische Utopien“ und wurde auf Youtube mehr als 600 000 Mal angesehen.

Wir würden gerne ein politisches Thema pro Monat umsetzen. Damit das klappt, brauchen wir auch eure finanzielle Unterstützung. Auf der Plattform steady könnt ihr ab sofort Crowdspondent-Mitglied werden. Wir hoffen natürlich, dass ganz viele von euch mit dabei sind. Wir brauchen ca. 100 Menschen, um das zu schaffen.

Für alle, die uns bislang treu auf der Plattform Startnext unterstützt haben (DANKE!!!) und sich jetzt fragen: „Huch, was soll das?“ hier die Erklärung, warum wir zu Steady gewechselt sind: Wir wollen weg von der projektbasierten Arbeit und hin zu regelmäßigeren Veröffentlichungen. So können wir euch bessere, gründlichere, langfristigere Recherche bieten. Statt einem jährlichen Crowdfunding, haben wir uns deshalb für dieses Mitgliedermodell entschieden.

Wir schalten keine Werbung und sind deshalb auf diese Form der Finanzierung angewiesen. Wenn ihr unsere bisherigen Recherchen gut findet, erzählt euren Freunden, reichen Erbtanten und sonstigen Menschen von unserer zweiten Staffel. Lasst uns gemeinsam den Politik-Journalismus für morgen machen!

Veröffentlicht von Lisa Altmeier und Steffi Fetz. Als Crowdspondent recherchieren wir die Themen, die dir wichtig sind.

Wir freuen uns, wenn du das Projekt auf unserer Steady-Seite unterstützt:


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert