Zurück zu Mama

Wieder bei den Eltern wohnen: Das ist die einzige Lösung für junge Brasilianer, die sich die Miete in ihrer eigenen Wohnung nicht mehr leisten können. So wie unser 30-jähriger Ersatzbruder Luciano, bei dessen Familie wir zur Untermiete gelebt haben. Er und seine Ehefrau Patricia hatten eine kleine, aber liebenswerte Wohnung an der Copacabana. Als der … Weiterlesen →

Zurück in Deutschland. Wir schauen zurück und nach vorn.

Nach zwei Wochen Erholung vermelden wir: Wir leben noch. Erholung ist im allerweitesten Sinne zu verstehen, nämlich inklusive Wiesn*-Besuch, Familien-und Freundesbegrüßungen und Praktikumsantritt (Steffi bei Klub Konkret und Lisa bei PULS vom Bayerischen Rundfunk. Nach diesen drei Monaten sind wir dann auch offiziell fertig mit unserer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule). Und ja, wir vermissen … Weiterlesen →

#7 Hört euch weg: Strandspezial aus dem Nordosten Brasiliens

Frisch vom Strand statt Kleiderschrank. Wir senden diesmal nicht aus dem dunklen, leisen Hinterzimmer, sondern direkt vom Meer im Nordosten Brasiliens Und sprechen über Straßenverkäufer, Favela-Schulen und unseren neuen Film. Das hier ist übrigens unser erster Quasi-Live-Podcast, also das erste Mal, dass wir alles am Stück gesprochen haben und dabei nur einen Versuch hatten. Die … Weiterlesen →

Genug von Dirndl und deutschem Schlager in Brasilien: Wir fliegen in den Nordosten

Wenn ihr das hier lest, sind wir unterwegs nach Salvador da Bahia im Nordosten Brasiliens. Nach Rio de Janeiro, Sao Paulo und dem deutsch-brasilianischen Blumenau ist das unsere vierte Stadt in Brasilien und leider leider auch unsere letzte große Station. Denn schon in zweieinhalb Wochen reisen wir zurück nach Deutschland. Wieso habt ihr euch dafür entschieden, … Weiterlesen →

Mixt euch weg! Unser persönliches Caiprinha-Rezept

Während wir in Blumenau die deutsch-brasilianischen Beziehungen untersuchen, hat Leserin Magdalena uns darauf aufmerksam gemacht, dass wir euch noch ein Caipirinha-Rezept schulden. Ihr könnt ja mal die letzten Sonnenstrahlen in Deutschland genießen (hoffen, es gibt welche) und euch mit einem selbst gemischten Caipirinha zu uns nach Brasilien träumen. Wir sagen euch, wie es geht: Als … Weiterlesen →

Hubschrauberdichte, Parkbeobachtungen und Lehrer-Recherche

Sao Paulo macht auf uns schon einen ganz anderen Eindruck als Rio. Hier gibt es zum Beispiel ziemlich viele Leute mit Hunden, die besonders nachts sehr aktiv sind. Und die Stadt wirkt auf uns teilweise europäischer. Die Klamottenläden haben zum Beispiel T-Shirts mit der Großbritannien-Flagge im Schaufenster und hier sitzen viele deutsche und internationale Unternehmen. … Weiterlesen →