Heute: Live-Politik-Reporting aus Stuttgart! Sonst: Fukushima-Schneiderei.

Wir berichten heute für euch und für BENTO vom SPIEGEL live aus Stuttgart: Cannabis-Verfechter, junge Grüne und Fußballfans erklären uns die Stimmung vor der Landtagswahl. Vor fünf Jahren wurde der Grüne Winfried Kretschmann überraschenderweise Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Wie sehen junge Leute seine Politik? Wir streamen live auf der Facebook-Seite von BENTO. Wenn ihr spontane Fragen … Weiterlesen →

Airbnb in Japan: Übernachten bei Super Mario und einem Teezeremonienmeister

Fast drei Monate waren wir für euch in Japan unterwegs. Finanziert haben wir uns diese Recherche durch Crowdfunding: 5000 Euro, das war alles, was wir hatten. Japan ist aufgrund der supervollen Großstädte eines der teuersten Übernachtungsländer der Welt, aber irgendwo mussten wir ja schlafen. In ländlichen Regionen ist es zwar günstiger, dafür gibt es aber kaum … Weiterlesen →

Digitale Lesung „Nix wie Heimat“

Weihnachtszeit ist Lesezeit, also haben wir damit begonnen, ein wenig für euch aus unserem Buch „Nix wie Heimat“ zu lesen. Erstanden ist das Buch ja bekanntlich im Internet: Ihr habt uns die Ideen geschickt, wir sind quer durch Deutschland gereist, um eure Recherche-Aufträge auszuführen. Wie bringen wir das ausgedruckte Internet also wieder zurück ins Netz? … Weiterlesen →

Vier Quadratmeter zum Glücklichsein: Über Nacht im Künstlercamp

Jede Woche übernachten wir in eurem Auftrag an einem ungewöhnlichen Ort. Jetzt ist der zweite Teil unserer „Schickt uns schlafen“-Kolumne fertig. Wir waren in Dresden und haben mit einem ganz besonderen Haufen von Menschen zusammengewohnt: Den Künstlern der Ostrale.   Vorsichtig tapsen wir um kurz nach 22 Uhr über die Schwelle von Tor Nummer 5. … Weiterlesen →

Was wir tun

Im Moment sind wir ein bisschen leiser als gewöhnlich, weil wir ziemlich viel Zeit mit Nachdenken verbringen. Wir überlegen, wie es mit Crowdspondent in diesem Jahr weitergehen wird: Sollen wir als eure persönlichen Reporter durch die Fremde reisen oder uns dieses Jahr lieber in Deutschland da umsehen, wo die anderen Journalisten nicht unterwegs sind? Brauchen … Weiterlesen →