Ihr stimmt ab: Eure Ideen, unser Auftrag

UPDATE: Ihr wollt, dass wir noch einmal zur Schule gehen. Machen wir. Näheres könnt ihr bald hier lesen. Danke fürs Mitmachen und Extra-Danke an Joao für die gute Idee.

Während wir unseren Favela-Film fertig schneiden, könnt ihr schon mal abstimmen, womit wir uns als Nächstes ausführlicher beschäftigen. Wir sind noch etwa zwei Wochen in Rio de Janeiro. Danach werden wir die mittlerweile sehr zahlreichen Ideen aufgreifen, die sich auf andere Regionen beziehen. Bis Montag könnt ihr für das antimmen abstimmen, was euch besonders interessiert. Wir haben an eurer Liste aus Themenvorschlägen fünf rausgesucht, die sich unserer Meinung nach dafür eignen, dass wir uns ihnen ausführlicher widmen. Ihr könnt für bis zu drei von ihnen abstimmen. Was davon findet ihr spannend? (Unten findet ihr eine ausführlichere Beschreibung der Themen.)

Welches Thema wollt ihr?

  • 2. Warum ist Lehrer einer der schlechtesten Berufe in Brasilien? (47%, 60 Votes)
  • 4. Wie leben die Vertriebenen von Rios WM-Stadion Maracanã? (32%, 41 Votes)
  • 1. Wie kann ein Mensch von 236 Euro im Monat leben? (29%, 38 Votes)
  • 5. Warum ist Brasilien das Land der 30 Berlusconis? (26%, 33 Votes)
  • 3. Wie gut kann man in den besten Clubs der Welt feiern? (15%, 19 Votes)

Total Voters: 129

Loading ... Loading ...

 

1) Wie kann ein Mensch von 236 Euro im Monat leben? Joao hat uns bei Facebook geschrieben, dass die meisten Brasilianer mit einem Einkommen von monatlich 700 Real klar kommen müssen. “Alles in Brasilien ist echt teuer”, sagt er, der selbst an einer brasilianischen Universität arbeitet. Wenn ihr wollt, dass wir ein paar Tage mit jemandem verbringen, der mit so wenig Geld auskommen muss, wählt Thema Nummer 1.

2) Das Schulsystem in Brasilien ist ungerecht, das haben uns die Lehrer Eduardo und Angelo erzählt, das skandieren auch die Demonstranten auf der Straße. Die Privatschulen für reiche Kinder sind top, die öffentlichen Schulen bieten zu wenigen und zu schlechten Unterricht an. Plus: Lehrer verdienen extrem wenig. Warum ist die Arbeit als Lehrer in Brasilien einer der schlechtesten Berufe? Und wie sieht so ein ganz normaler Schulalltag an einer öffentlichen Schule aus? Wenn ihr wollt, dass wir für euch eine brasilianische Schule besuchen, dann wählt Thema Nummer 2.

3) Die besten Clubs der Welt testen: Felix will, dass wir für ihn eine Runde abtanzen. Denn in Brasilien soll es angeblich die besten Club der Welt geben. Wie ist es da? Wer geht hin? Wer muss leider draußen bleiben? Wenn ihr wollt, dass wir in eurem Auftrag eine Runde abfeiern, dann wählt Thema Nummer 3.

4) Die Vertriebenen aus dem WM-Stadion Maracana: Das WM-Stadion Maracanâ wurde für die WM umgebaut und privatisiert. Dafür hat die Regierung eine Gruppe indigener Menschen aus ihrem Zuhause geworfen, die vorher auf diesem Gelände lebten. “Wo und wie leben diese vertriebenen Menschen jetzt?” fragt sich René. Wie geht es ihnen? Wenn ihr wollt, dass wir die Menschen treffen, die vom Gelände des weltberühmten Stadions vertrieben wurden, dann wählt Thema Nummer 4.

5) Das brasilianische Mediensystem ist eine Katastrophe. “Habt ihr nicht Lust rauszufinden, warum Brasilien immer noch eines der restriktivsten Mediengesetze hat und ob die Proteste eine Chance haben daran etwas zu ändern? Stichwort: Das Land der 25 30 Berlusconis” schreibt uns Fabian per Email. Wenn ihr wollt, dass wir nachschauen, warum zur besten brasilianischen Sendezeit Telenovelas statt Protestbildern gezeigt werden, dann wählt Thema Nummer 5.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: “Ist Lehrer wirklich so ein schlechter Job?” | crowdspondent

  2. Kommt doch mal nach Fortaleza! Da könnt ihr gerade live miterleben wie der Bürgermeister und der Gouverneur die Verteidiger eines städtischen Parks wegprügeln lässt um ein zweifelhaftes Verkehrsprojekt durchzusetzten.

  3. Pingback: Wir gehen für euch zur Schule | crowdspondent

  4. Pingback: In einer Schule hinter Gittern | crowdspondent

Du willst mitdiskutieren? Dann los!