Ein Papa wie Justin Bieber

Rio de Janeiro war letzte Woche voll. Voll mit Followern von “Papa Francisco”, auch Papst genannt. Schon ein paar Tage vorher waren wir in grüne, blaue und gelbe Rucksäcke mit den vorne befestigten Menschen gerannt, die sich (teilweise händchenhaltend) durch alle einigermaßen touristentauglichen Straßen schlängelten. JMJ, Jornada Mundial da Juventude, also Weltjugendtag, stand auf den … Weiterlesen →

Demonstration nach Papst-Empfang: „Faschismus auf 140 Zeichen“

Der Papst ist seit Montag in Rio. Wir sehen schon seit Tagen die Weltjugendtagsgäste mit ihren bunten Rucksäcken hier herumlaufen. Presseleute aus verschiedenen Ländern sind ebenfalls angereist. Die Demonstranten nutzen diese öffentliche Aufmerksamkeit und ziehen wieder auf die Straßen. So auch heute Abend (deutsche Nacht). Polizisten twitterten nach dem Papst-Empfang Fotos von ihren Demonstrations-Verletzungen, von … Weiterlesen →

Unten Sandstrand, oben Favela

Schöne Aussicht, schlechtes Leben. Wir waren für euch in der Favela Cantagalo an der Copacabana unterwegs. Hier ein paar Fotos von unserem Dreh.

 

Ab an die Copacabana

Copacabana kennt jeder. Ist ein Strand, oder? Nicht nur. Copacabana ist vor allem ein Stadtteil von Rio de Janeiro. Und dort gibt es nicht nur einen weltberühmten Sandstrand, sondern auch eine befriedete Favela. Die besuchen wir heute mit Raphael, der uns schon in die Touristen-Favela „Santa Marta“ begleitet hat. Er hat in der Favela in Copacabana … Weiterlesen →

Santa Marta: Wir besuchen die Vorzeige-Favela

Am Sonntag waren wir für euch in der Favela Santa Marta unterwegs. Bei Favela denken die meisten sicher an Gewalt und Drogenbanden. Aber die brasilianische Regierung lässt Favelas seit 2008 zwangsbefrieden. Das heißt: Einige Favelas werden von der Polizei kontrolliert. Santa Marta ist die erste der befriedeten Favelas. Jetzt ist sie ein brasilianisches Paradies mit … Weiterlesen →

Tour durch die Favelas

Bei unserer Themenabstimmung habt Ihr euch für Adrians Vorschlag entschieden: Er wollte, dass wir herausfinden, wieso es so viele Touristen in befriedete Favelas zieht. Heute erkunden wir für euch deshalb zwei Favelas eine Favela. Raphael und Rafael, die sich dort gut auskennen, nehmen uns mit. Von unserem Wohnzimmerfenster aus sehen wir übrigens auch eine Favela, … Weiterlesen →

Busfahren in Rio: Proteste gegen den Stillstand

Der Confed-Cup ist vorbei, doch die Demonstrationen in Brasilien gehen weiter: Heute ist Generalstreik, ausgerufen von den Gewerkschaften. Doch wieso überhaupt? Ihr wolltet mehr Hintergründe zu den Protesten und habt uns gefragt, worüber sich die Menschen hier genau aufregen. Deshalb stellen wir euch ab heute vor, wogegen die Leute protestieren. Wir beginnen mit dem Verkehrssystem. 

„Occupy Cabral“: Proteste im Paradies

Weißer Sandstrand, teure Appartements und prominente Bewohner, die abgeschottet an der Atlantikküste ihren Reichtum genießen. Das ist Rios Stadtteil Leblon. Unruhe und Lärm findet man hier nicht. Normalerweise. Doch am Donnerstag, den 4.7.2013, versammelten sich hunderte wütende Brasilianer dort vor dem Haus eines besonders bekannten Besitzers: Sérgio Cabral Filho. Cabral, wie er hier genannt wird, … Weiterlesen →

„Alles ist falsch“

Das Gebäude, dessen Türklingel wir drücken, sieht aus wie ein Palast. Drei Pförtner wollen wissen, wen wir besuchen. Es ist halb neun, Mittwochabend in Rio de Janeiro. Unsere Leserin Eva hat uns hierher geschickt, zu Marcela, die sie beim Caipoeira-Training kennengelernt hat. Marcela  ist eine der Frauen, die in Rio die brasilianische Revolution vorantreiben will. … Weiterlesen →

Kaiserschnitte, hunsrückernde Brasilianer und trendy Drogen: Eure Aufträge Teil 1

Seit dem Start unserer Seite vor zehn Tagen haben wir mehr als dreißig Ideen von euch zugeschickt, zugesteckt und zugeflüstert bekommen. Die meisten Anregungen kamen per Facebook-Nachricht, die wenigsten direkt über diese Seite. Hier schon mal zehn Ideen, die in euren Köpfen stecken (Der Rest folgt, wir haben eure anderen Vorschläge nicht vergessen):